Magdeburg (rs) l Der Barleber See ist ab Montag wieder an die Straßenbahn angeschlossen. Eingerichtet wird ein provisorischer Betrieb. Der Schienenersatzverkehr wegen der Hochwasserschäden wird eingestellt. Davon profitieren vor allem die Beschäftigten in den Unternehmen in Rothensee, teilten die Magdeburger Verkehrsbetriebe mit.

Die Schäden an der Zwischenschleife Rothensee und an anderen Bereichen des Gleisbettes sind jedoch so schwerwiegend, dass diese noch nicht repariert werden konnten. Es ist daher bis auf weiteres nur ein 20-Minuten-Takt (sonnabends 15-Minuten-Takt) der Straßenbahn zwischen Neue Neustadt/Pettenkoferstraße und Barleber See möglich, da ansonsten die Stromversorgung und Sicherheit nicht gewährleistet werden könnten.

Die grundhafte Sanierung wird voraussichtlich erst 2015 erfolgen.