Magdeburg (pl) l Das Ballett des Nordharzer Städtebundtheaters wird heute im Rahmen der Magdeburger Domfestspiel ab 18 Uhr im Dom zu sehen sein. Allerdings musste das Programm geändert werden. Der langjährige Ballettmeister des Städtebundtheaters, Jaroslaw Jurasz, ist tot. Er starb nach schwerer Krankheit im Alter von 46 Jahren im Krankenhaus. Jurasz hatte seit zehn Jahren mit seinen Choreographien die Ballettsparte des Nordharzer Städtebundtheaters geprägt und stets das Publikum begeistert. "Unvergessen bleiben etwa sein Shakespeare-Zyklus, seine zauberhaften Märchenballette, die bewegenden Arbeiten für die Domfestspiele und natürlich die großen Ballettabende in unseren Häusern", sagte Intendant Johannes Rieger. Sein tragischer Tod führt nun auch zu Änderungen im Programm der Magdeburger Domfestspiele. Anstelle des Balletts "Vom Saulus zum Paulus" wird das Ballettensemble heute nun das Stück "Die erste Schuld" aufführen. "Mit der Neueinstudierung seines ersten Dom-Balletts "Die erste Schuld" nehmen wir von einem großen Künstler und wunderbaren Menschen Abschied. Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten und sind von großer Dankbarkeit erfüllt für seine großartige Arbeit an unserem Haus", erklärt Rieger.