:Neue Neustadt (pl) l Allein, nur mit ihrem Kontrabass, interpretiert Pauline Dupuy Gedichte eines Großmeisters des literarisch anspruchsvollen Chansons in der französischen Kultur: Georges Brassens. Seine Texte verweben einfühlsame mit sarkastischen Gedanken, die - ergänzt durch eine herbe, manchmal gewollt ans Obszöne grenzende Erotik - an die klassische französische Poesie anschließen. Vorgetragen von einer weiblichen Stimme und eingeleitet durch originelle Ansagen auf Deutsch, eröffnen sich auch dem nicht französischsprachigen Publikum neue Interpretationen der bekannten Texte Brassens´. Die gesungenen Gedichte werden teilweise ins Deutsche übersetzt und von Pauline Dupuy mit ihrer selbst komponierten, von Jazz und Swing geprägten Musik begleitet.----

Als eine neue Vertreterin des Chansons in Deutschland führt Dupuy das Publikum mit ihrem Konzert in eine Welt, in der sie beide Kulturen, die sie selbst auch lebt, miteinander verbindet. Pauline Dupuy stellt ihr Programm "Contrebrassens" am Donnerstag, 3. Juli, ab 20 Uhr im Rahmen des Franko-Folie-Festivals auf dem Moritzhof am Moritzplatz vor.