Magdeburg l Luftpionier Hans Grade unternahm hier seine ersten Flugversuche im Dreidecker. Soldaten marschierten mit preußischen Fahnen über den Anger. Hier landeten die Trümmer einer ganzen kriegszerstörten Innenstadt. Hier wuchs ein Berg aus stinkendem Müll, und hier hinterließ die Rote Armee ein trauriges Erbe nach ihrem Abzug 1992.

Der Cracauer Anger - historischer Boden, am Ende elendig geschunden durchs Militär. Nachdem die Sowjettruppen die Garnison geräumt hatten, begann das große Aufräumen auf dem Kleinen und Großen Anger, der voll von Schrott und im Boden lauernder Munition war. Über Schießwälle und Bombentrichter erhob sich bald eine blühende Landschaft. Ein mehr als 90 Hektar großer Park erblühte dank visionärer Leistung von Landschaftsarchitekten, einem Kraftakt Hunderter Arbeiter und viel Geld. Allein 80 Millionen D-Mark hat die Sanierung der Deponie gekostet. 350 Millionen Euro sollen letztlich an privaten und öffentlichen Geldern rund um das Großprojekt Buga geflossen sein.

Dass es Alt-OB Willi Polte gelang, die 25. Bundesgartenschau 1999 nach Magdeburg zu holen, war ein riesiger Glücksfall für die Stadt und besonders den ostelbischen Raum. Die Müllhalde an der B1 saniert, die Nordbrücken ausgebaut, die Brückfeldsiedlung aufgehübscht, Panzergaragen zu Künstlerateliers umgebaut, Spaßbad und Sportareale errichtet - der Entwicklungssprung für Ostelbien war enorm, der Wandel atemberaubend. Wer heute durch den Elbauenpark geht, wer den Duft der Rosen einatmet und sich am satten Grün des Parks berauschen lässt, der kann sich kaum noch vorstellen, wie es hier einst ausgesehen hat.

Der Elbauenpark als Nachfolger der Buga 99 begeht nun seinen 15. Jahrestag. Und am morgigen Sonntag können alle Magdeburger mitfeiern. Von 10 bis 18 Uhr wird eingeladen zu einer Reise durch die besten Veranstaltungen des Parks - Oldtimerschau, Ballettgala, Ballonmagie, Blütenfest, Erntedank (u.a. mit Pflanzenmarkt und Ökodorf), Märchenstunde u.v.m. gibt es zur großen Best-of-Feier im Park. Am Abend folgt die MDR-Sommertour (ab 18 Uhr), unter anderen mit Christina Stürmer und den Bands Tonbandgerät (Hamburg) sowie In My Days (Magdeburg) auf der Bühne.

Zum Jubiläum haben wir für Sie in den Archiven nach alten Fotos gesucht. (Fast) vergessene Bilder von damals und neue von heute sind auf dieser Seite für Sie zusammengestellt und bilden den Aufakt für eine neue Volksstimme-Serie mit vielen Berichten aus dem Elbauenpark.

"Best of" - 15 Jahre Elbauenpark, Sonntag, 6. Juli, ab 10 Uhr; Eintritt: 5, erm. 3 Euro; 15-Jährige und Jahreskarteninhaber frei; SWM-Card: 2 Euro Rabatt

   

Bilder