Magdeburg l Zu einem poetisch-musikalischen Nachmittag lädt die Altstadtgemeinde am heutigen Sonntag, 13. Juli, ein. Beginn der Veranstaltung ist um 15.30 Uhr im Gemeindesaal. Dieser befindet sich auf dem Hof der Wallonerkirche, die wiederum in der Neustädter Straße 6 zu finden ist. Zu Gast ist Brigitte Völker-Jung. Sie schreibt seit ihrer Jugend Gedichte. Die Autorin, die heute in Wismar lebt, nahm bis vor wenigen Jahren an Poetry Slams teil und gewann auch Preise. Ihre Gedichte zeichnen sich durch eine sehr feine und poetische Sprache aus, heißt es in einer Einladung aus der Altstadtgemeinde. In einigen ihrer Stücke nimmt sie die Mächtigen dieser Zeit in die Verantwortung: "Ihr, die ihr heut das Sagen habt, denkt endlich mit Vernunft - gebt unseren Kindern, was sie brauchen: Schafft Ihnen eine Zukunft!" Brigitte Völker-Jung wird auf der Violine begleitet von ihrer Tochter, Anke van de Ven, und von ihren Enkelkindern und deren Freunden auf den verschiedensten Instrumenten. Der Eintritt ist frei. Die Kirchengemeinde bitte die Besucher um Spenden.

Brigitte Völker-Jung hat vor zwei Jahren gemeinsam mit Hendrikje VandeVen, Swantje VandeVen und Johanna Völker das Buch "Lebensweisheiten mit und ohne H" veröffentlicht. Sie wurde 1930 in Tharandt bei Dresden geboren. Den größten Teil ihres Leben verbrachte sie in der sächsischen Metropole und in Rostock - inzwischen lebt sie in Wismar.

Die evangelische Altstadtgemeinde ist aus mehreren früheren Innenstadtgemeinden entstanden. Gemeinsam mit der Martinsgemeinde bildet sie das Kirchspiel Altstadt-Martin. Die Gottesdienste finden im Hohen Chor der Wallonerkirche statt, neben dem Dom die einzige noch erhaltene von der evangelischen Kirche genutzte Citykirche, heißt es auf einer Information der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland über den Veranstaltungsort und die gastgebende Kirchengemeinde.