Magdeburg (pl) Die Gala "Traummelodien der Operette" will am heutigen Sonntag den Elbauenpark Magdeburg verzaubern.

Hinreißende Prinzessinnen, feurige Gräfinnen und große Traummelodien: Am Sonntag, 20. Juli, treffen die Besucher im Elbauenpark auf viele berühmteste und beliebteste Operetten-Helden. So versammeln sich ab 15.30 Uhr auf der Seebühne charmante Kavaliere, erfahrene Lebemänner, lustige Witwen, Fledermäuse und Bettelstudenten zur festlichen Gala, versprechen die Organisatoren. Die Musiker des Orchesters vom Nationaltheater Brünn (Tschechien) sowie namhafte Solisten gestalten ein Programm mit bekannten Operettenmelodien von Jacques Offenbach, Karl Millöcker, Carl Zeller, Franz von Suppé und Vater und Sohn Strauß.

Mit einer kräftigen Portion "Wiener Schmäh" intonieren die Vokalisten populäre Stücke wie "Wer uns getraut", "Komm in die Gondel", "Ich bin die Christel von der Post" oder "Brüderlein und Schwesterlein". Auf der Bühne stehen unter anderem die Sopranistinnen Leanan de Montiel und Ljuba Vaillant sowie der Tenor Mila Wilden. Sie sind gefeierte Stars an renommierten Häusern in Stockholm, Bologna, Prag, Zürich, Brighton, Innsbruck und Lyon. Auch ein Augenzwinkern darf nicht fehlen, ob beim "Kaiserwalzer", "An der schönen blauen Donau", beim "Cancan", bei der "Tritsch-Tratsch-Polka" oder beim "Radetzky-Marsch". Das Tanzensemble vom Fernsehballett Prag macht mit farbenprächtigen Kostümen die Gala zu einem Fest der Sinne. Durch das etwa zweieinhalbstündige Programm (mit Pause) führt Conferencier Rolf Hartge.