Magdeburg/Rosenheim l Die Hyparschale als Experimentierraum, als Kunst- und Designzentrum oder als Herz der Kreativwirtschaft - dies sind nur einige Ideen, die Studierende der Uni Magdeburg und der Hochschule Rosenheim in den vergangenen Monaten entwickelt haben und die jetzt in einer Broschüre zusammengefasst veröffentlicht worden sind.

Das Heft, das sich als Katalog zur Ausstellung "Neue Nutzungsideen für die Hyparschale Magdeburg 2014" sieht und in dem eine Vielzahl an 3D-Modellen enthalten ist, umfasst 56 Seiten und ist im Interaktionszentrum Entrepreneurship der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf dem Uni-Campus erhältlich. Das Gebäude 23 befindet sich an der Pfälzer Straße nahe der Haltestelle Unimensa. Das Zentrum sitzt im Raum 110, Telefon 0391/6720164. Heruntergeladen werden kann der Katalog unter www.move-lsa.de (unter Home > Aktuelles) als PDF oder per Klick auf die Grafik unten.

Cover des Katalogs.