Magdeburg l Zu einem Unfall ist es am Sonnabend auf dem Schleinufer gekommen. Gegen 22.40 Uhr waren ein VW Scirocco aus Magdeburg und ein Motorrad aus dem Jerichower Land in Höhe des Petriförder zusammenprallt. Wie die Polizeidirektion Nord gestern berichtete, war der 25-jährige Motorradfahrer nach dem Unfall zwar ansprechbar, musste aber aufgrund seiner Verletzungen dennoch in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht werden.

Ersten Polizeiermittlungen zufolge war das Motorrad auf den Volkswagen geprallt, als dieser vom Parkplatz Petriförder rückwärts auf die Hauptstraße fuhr. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer an dieser Stelle zu wenden versuchte. Der Motorradfahrer war mit seinem Zweirad auf der linken Spur der zweispurigen Hauptstraße aus Richtung Stadtzentrum in Richtung Askanischer Platz unterwegs.

Der Grund für das ungewöhnliche Manöver des Autofahrers: Er hatte aus Richtung Johannisberg kommend versucht, auf den Parkplatz am Petriförder einzubiegen. Die Zufahrt war zu diesem Zeitpunkt jedoch von einem haltenden Linienbus versperrt, so dass eine Durchfahrt nicht möglich war.

Die Polizei musste das Schleinufer kurzzeitig sperren.