AlteNeustadt l Ein weiterer Zugangspunkt für mobile Endgeräte wie Handys, Smartphones, Tablets und Laptops ermöglicht ab sofort am Nordpark das Surfen im Internet. Der Magdeburger Anbieter MDCC weitet mit dem sogenannten "Otto-Hotspot" am Familienhaus im Park, Hohepfortestraße 14, sein Angebot in der Elbestadt aus. Nach Zugangspunkten am Alten Markt, im Elbauenpark und am Haus der Steuerberater im Elbbahnhof ist es der vierte Punkt, von dem aus sich die Elbestädter kostenlos über W-Lan in das Internet einloggen können.

"Wir wollten unseren Besuchern dazu die Möglichkeit geben", erklärt Familienhaus-Geschäftsführer Thorsten Giefers. Da MDCC ohnehin im Auftrag der Stadt ein W-Lan-Netz aufbaut, bot sich die Kooperation an. Bereits während der Fußball-WM, genauer zum ersten Deutschland-Spiel, wurde der Hotspot probeweise freigeschaltet. Ab sofort kann sich nun jeder über sein Endgerät anmelden. Das Einzige, was man dazu braucht, ist eine Handynummer, um die Zugangsdaten zu empfangen. Anschließend kann man pro Kalendertag zwei Stunden kostenlos surfen.

Der Ausbau des Netzes wird weiter vorangetrieben, erklärt Martina Bollmann, Assistentin der Geschäftsführung. Derzeit seien die Installateure im Nordabschnitt des Breiten Wegs dabei, die Antennen für eine flächendeckende Versorgung zu montieren, der Südabschnitt soll bis zum Ende des Jahres folgen. Weitere Hotspots sind u.a. noch in der MDCC-Arena und der Getec-Arena geplant.

"Am Alten Markt loggen sich im Schnitt täglich 20 Nutzer ein", sagt MDCC-Geschäftsführer Guido Nienhaus. Es gebe also einen Bedarf, der von den Otto-Hotspots abgedeckt wird.