Magdeburg (ad) I Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der Walter-Rathenau-Straße schwer verletzt worden.

So soll sich der Unfall abgespielt haben: Laut Polizei war der Mann auf dem linken Fahrstreifen der Walter-Rathenau-Straße in Richtung Universitätsplatz unterwegs. Verkehrsbedingt hielt er zunächst auf dem linken Fahrstreifen. Die ungefähr 30 Meter entfernte Ampel stand da noch auf rot. Als die Ampel auf grün schaltete, wechselte der Motorradfahrer seine Fahrspur, fuhr auf den rechten Fahrstreifen und stieß hier mit einem Auto zusammen.

Laut Polizei habe der Autofahrer noch versucht auszuweichen, konnte aber den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Motorradfahrer stürzte, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Er wird derzeit noch im Krankenhaus behandelt.