Altstadt (kt) l Um Ehre und Unehre, um eine starke Frau und natürlich um die Liebe geht es in Lessings (nicht unbedingt heiterem) Lustspiel "Minna von Barnhelm". Tellheim, ein Major, wird aus der preußischen Armee entlassen - verletzt und unehrenhaft. Er wartet auf seinen Prozess. Seiner Verlobten Minna hält er sich nicht mehr für würdig. Sie indes will ihn wiederhaben.

Dass sich der Lessing-Klassiker von 1767 gut ins Heute "übersetzen" lässt, beweisen zahllose Inszenierungen auf den Theaterbühnen landauf, landab. Nun versucht sich das Poetenpack für sein diesjähriges Sommertheater an einer weiteren Auflage, die Spaßgesellschaft und Kriegsleid wie Kriegslust heftig aufeinanderprallen lässt. Wo bleibt die Liebe?

Wer die Antwort erfahren möchte, die Regisseur Michael Neuwirth mit dem sechsköpfigen Ensemble auf die Frage findet, hat dazu ab morgen wieder im Möllenvogteigarten Gelegenheit. Von Mittwoch bis Freitag (13. bis 15. August) wartet Minna im (Bühnen-)Bungalow mit Terrasse auf ihren gebeutelten Geliebten.

Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Tickets unter 0391/5316626, www.poetenpack.net sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen für 18 Euro, ermäßigt 14 Euro.