Neue Neustadt (jw) l Der junge Geistliche Fabian soll auf einer kleinen dalmatinischen Insel die Nachfolge des alten beliebten Dorfpfarrers antreten. Doch das ist nicht so leicht, denn Fabian kann weder singen noch Boule oder Seniorenfußball spielen. Trotzdem will er Gutes tun. Als ihm die geringe Geburtenrate der Insel auffällt, hat Fabian seine Aufgabe gefunden: Gläubigervermehrung statt Beerdigungsalltag. Der Grund für das Übel ist schnell gefunden, denn der reumütige Kioskbesitzer Petar berichtet vom reißenden Kondom-Absatz auf der Insel. Fabian hat eine Idee: So ein Kondom lässt sich ziemlich gut mit einer Nadel durchstechen und so der göttliche Wille durch ein Hintertürchen wieder einlassen. In Kollaboration mit dem verrückten Dorfapotheker, der statt der Pille nur noch Vitamine verkauft, folgt schnell der gewünschte Effekt ... Eine herrlich schräge Balkankomödie. Bresan gelingt ein leichtes Kino in zauberhafter Inselidylle. "Gott verhüte" ist noch bis zum 20. August täglich auf dem Moritzhof zu sehen. Am heutigen Donnerstag übrigens um 18.15 Uhr.

www.moritzhof-magdeburg.de