Altstadt (ri) l Zu Beginn steht die Dunkelheit, kraftvolle Lichtstrahlen bahnen sich ihren Weg durch die Finsternis und halten inne, wenn zu Beginn des Konzerts auf dem Domplatz am heutigen Sonnabend ab 20 Uhr das "Oh Fortuna" aus den Kehlen des gewaltigen Chores dringt. In drei Teilen erzählen die Lieder der "Carmina Burana" voller Lebenslust von der Liebe und der Liebeswerbung im mittelalterlichen Lebensgeist, von Romantik und Mystik und dem Glauben an die Göttin des Glücks. Kraftvoll schließt die konzertante Inszenierung mit dem Huldigungschor auf die Schicksalsgöttin. Begleitet wird das Bühnenstück von einem Licht- und Feuerspektakel. Farbenpracht unterstreicht die Stimmungen der drei Teile "Uf dem Anger", "In Taberna" und "Cours d`amour", während die alte Geschichte der "Carmina Burana" neu erzählt wird. Unter der musikalischen Leitung von Norbert Baxa präsentiert die Nordböhmische Philharmonie Teplice Dramatik in ihrer reinsten Form. Das perfekte Zusammenspiel von Chor, prämierten Solisten, Orchester und tanzenden Laserstrahlen verspricht einen musikalischen Hochgenuss der Extraklasse.