Altstadt (jw) l Nicht wie gewohnt am Montag, sondern ausnahmsweise am heutigen Dienstag, dem 19. August, um 19.30 Uhr lädt der Magdeburger Dom zur IV. Ausgabe der Reihe Orgelkunst ein. Zu Gast ist Paul Hale aus Southwell mit Werken von Rathbone, Willan, Stanley und Hayes. Die aus England stammenden Komponisten werden den Klang Großbritanniens im Domschiff verbreiten.

Paul Hale ist Chordirektor und Organist im Southweller Dom und mehrfach auszeichnet worden. Hale ist darüber hinaus Ehrenmitglied der Guild of Church Musicians und der Royal School of Church Music, "wegen seines ausgezeichneten Dienstes im Zeichen der Kirchenmusik". Als Präsident des Bundes für Domorganisten kümmerte er sich um Organisten in Nottingham und im Nottinghamer Umland. Er war der Initiator von sechs Entwürfen für britische Domorgeln und auch für Instrumente in Konzertsälen, Universitäten, Schulen und vielen weiteren Kirchen. Seine Konzerttätigkeiten führten ihn bereits nach Irland, Paris, in die USA, nach Norwegen, schließlich nach Deutschland. Fernseh- und Radioauftritte bilden einen weiteren bedeutenden Teil seines Schaffens.

Karten für 10, ermäßigt 8 Euro, gibt es nur an der Abendkasse zu kaufen, welche eine Stunde vor Konzertbeginn öffnet.