Magdeburg (ri) l Stau auf der Stadtautobahn: Zwei Unfälle haben sich am späten Freitagmorgen auf dem Magdeburger Ring im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Süden ereignet. Die Polizei vermeldet, dass die Aufnahme der Unfälle beendet ist und dass sich die Situation nun allmählich entspannen sollte.

Gegen 9.45 Uhr staute sich der Verkehr stadteinwärts vor einem der Unfallorte kurz vor der Abfahrt Stadtfeld auf die B1 schon mehr als 1,5 Kilometer zurück. Nach ersten Informationen aus der Polizeidirektion Nord sind an dieser Stelle drei Fahrzeuge ineinandergefahren. Personen wurden hier nicht verletzt, allein die Fahrzeuge wurden beschädigt.

Ebenfalls stadteinwärts gab es einen weiteren Unfall in Höhe der Star-Tankstelle. Hier ist auch eine Person verletzt worden.

Passanten haben beobachtet, dass im Stau stehende Verkehrsteilnehmer begonnen hätten, ihre Fahrzeuge zu wenden, was zu einer weiteren Gefährdung des Verkehrs geführt habe.

Im Rahmen der Baustelle werden derzeit die beiden Fahrspuren in Richtung Norden mit einer neuen Bitumendecke versehen. Während der Bauarbeiten steht für den Verkehr je Richtung eine Spur auf der Gegenfahrbahn zur Verfügung,