Altstadt (pl) Die letzte Ausgabe der Orgelkunstreihe in diesem Jahr findet am heutigen Montag ab 19.30 Uhr im Magdburger Dom mit dem Organist Daniel Zaretzky statt, der Werke von Bach, Vierne, Gigout, Kuschnarew und Koehler spielen wird.

Daniel Zaretsky wurde in Leningrad geboren, studierte am dortigen Konservatorium und an der Musikakademie in Helsinki bei Kari Jussila (1993 Konzertdiplom mit Auszeichnung). Konzertverpflichtungen führten ihn seit 1988 in alle bedeutenden Städte der UdSSR. Seit 1989 spielt er auch vermehrt im Ausland. 1991 gewann er den 1. Preis im Nationalen Orgelwettbewerb der UdSSR, ferner den 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb in Speyer ( Deutschland ), 1990 ein Ehrendiplom (als Finalist) beim Internationalen Wettbewerb in Italien und 1993 in Finnland (Lahti). Als Konzertorganist, Wettbewerbsjuror und Orgelexperte ist er ständig gefragt. Zurzeit ist er 1. Organist an der Philharmonie St. Petersburg und Professor an der St. Petersburger Konservatorium, ab 2011 Leiter der Orgelabteilung.

Karten gibt es für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) ausschließlich an der Abendkasse, die eine Stunde vor Beginn des Konzerts öffnet.