Magdeburg (pl) Als Kind schlief sie neben der Bühne im Gitarrenkoffer ihres Vaters, heute ist Alana Amram selbst Musikerin und reist um die Welt. Am heutigen Mittwoch macht die amerikanische Sängerin Station im "Blue Note" am Magdeburger Lessing-platz. Die Künstlerin veröffentlichte im vergangenen Jahr das Album "Spring River" und beschreibt in den Songs ihre tiefe Verbundenheit mit ihrem Heimatland. Sie seziert dabei die Verbindungen ihrer Herkunft und schaut kritisch, aber voller Hingabe auf ein Land, das viele Fragen aufwirft, Hoffnungen und Träume weckt, die nicht immer erfüllt werden. Dabei setzt sie auf amerikanischen Country-Folk, intensiv dargeboten, mit vielen magischen Momenten, versprechen die Veranstalter. Begleitet wird Alana Amram dabei schon seit vielen Jahren vom Pedal-Steel-Virtuosen Philip Sterk, der ein Weggefährte wurde und maßgeblich zum musikalischen Gesamtbild beiträgt. Zudem wird Wolfmother-Schlagzeuger Will Scott das Duo begleiten. Los geht`s um 20.30Uhr