Magdeburg (pl) Ein Gartenbesitzer entdeckte am Sonnabend in seiner Gartenlauben in Magdeburg einen schlafenden Einbrecher.

Wie die Polizei am Montag dazu berichtete, kam der 77-jährige Eigentümer des Gartens in Kleingartenanlage "Am Vogelsang" gegen 11.10 Uhr in seinen Garten, wo er den unbekannten Mann in seiner Gartenlaube vorfand. Erst nach Eintreffen der Polizei, die der 77-Jährige gerufen hatte, wurde der ungebetene Gast geweckt. Offensichtlich war er durch ein Fenster in die Laube eingestiegen, hatte sämtliche Schränke durchwühlt und war dann eingeschlafen. Dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen vorangegangener Eigentumsdelikte vorlag, stellten die Beamten schnell bei einer Überprüfung fest.

Es handelte sich bei dem Beschuldigten um einen 23-jährigen Magdeburger. Nach Abschluss der Maßnahmen vor Ort wurde er in die Justizvollzugsanstalt nach Burg gebracht.