Magdeburg (kt) l Im Mittelalter wurde es bewiesen: Die Erde ist eine Kugel. Rund läuft sie deshalb noch lange nicht. Das finden die " Kugelblitze" und werden es in ihrem neuen Programm kabarettistisch-bissig unter Beweis stellen. "Die Erde hat ´ne Scheibe" - sagen Sabine Münz, Lars Johansen und Ernst-Ulrich Kreschel und feiern mit ihrer Behauptung am heutigen Mittwoch (15. Oktober) um 20 Uhr Premiere in der Magdeburger Zwickmühle an der Leiterstraße.

Die Erde dämmert am Morgen und am Abend vor sich hin; in der Mittagspause ist auch nicht viel los. Das erinnert an deutsche Politik, denn auch die dreht sich nur um sich selber und kreist dabei um die Raute. Die heißt Mutti und leuchtet uns heim. Seehofer ist der Mann im Mond, die SPD macht Männchen und alle zusammen planieren planlos den Planeten. Der Rest postet Katzenbilder bei Facebook oder versucht den Unterschied zwischen Katarrh und Katar herauszufinden. Der Bundespräsident macht keinen Urlaub in der Sonne, sondern will lieber direkt mit der Bundeswehr überall da einmarschieren, wo es heiß hergeht. Und wer soll das bezahlen? Die Kugelblitze holen zu ihrem neuesten politisch-satirischen Rundumschlag aus und verschonen nichts und niemanden.Weitere Vorstellungen am 16./17./29. Oktober; Karten gibt es in der Zwickmühle oder unter www.kugelblitze.de im Internet.