Magdeburg l Noch bevor Magdeburg die Bewerbungsunterlagen für die Special Olympics 2016 abgibt, ist die Landeshauptstadt vielleicht schon aus dem Rennen. Grund sind die Deutschen Tourenwagenmeisterschaften 2016 in Oschersleben, die möglicherweise im selben Zeitraum stattfinden. Der Veranstalter habe Verträge mit mehreren Magdeburger Hotels, die für die DTM-Zeit Betten blocken würden. "Das wäre ein K.-O.-Kriterium", sagte Kerstin Richter vom Fachbereich Schule und Sport der Stadtverwaltung im Bildungsausschuss.

Beide Großveranstaltungen wären zu viel für das Übernachtungskonzept. Magdeburg hat laut Statistik 3848 Hotelbetten. Laut Richter sei ein Teil in der Zeit vom 9. bis 16. Mai 2016 nicht mehr verfügbar. Würden zusätzlich Zehntausende Athleten, Helfer und Zuschauer hinzukommen, wäre das für Magdeburg schwer händelbar. "Einen genauen Termin haben wir von den DTM-Veranstaltern leider nicht rausbekommen", so Richter weiter. Bewerben wolle man sich trotzdem. Mit Magdeburg kämpft auch Hannover um den Zuschlag.

Die Spiele sind der sportliche Jahreshöhepunkt für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Zahlen hinter dem Ereignis sind eindrucksvoll und wären für die Landeshauptstadt ein Test für kommende Großveranstaltungen. Erwartet werden 5000 Aktive für 19 Sportarten, dazu 14 000 Helfer vom Angehörigen bis zum Kampfrichter sowie weitere 2000 Freiwillige und Tausende Zuschauer. Eingerahmt wird alles von einer Eröffnungs- und Schlussfeier mit je 10 000 Teilnehmern sowie einer Athletendisco mit 5000 Gästen. "Wir würden uns sehr freuen, wenn der Stadtrat dem Vorschlag folgt", sagte Sportbeigeordneter Rüdiger Koch bereits bei der ersten Vorstellung des Konzeptes. Magdeburg habe beispielsweise mit dem jährlichen Down-Syndrom-Sportler-Festival schon bewiesen, dass die Stadt ein guter Standort sei. Nun wolle man nachlegen.

Zu den Gesamtkosten von rund 1,7 Millionen Euro, getragen von Special Olympics Deutschland, ist für die Stadt eine anteilige Finanzierung von rund 400 000 Euro verbunden. Diese Summe muss nun der Stadtrat zusammen mit der Bewerbungszusage am 6. November freigeben. Das ist der letzte Termin. Die Entscheidung über die Vergabe trifft Special Olympics Deutschland im November. Im Bildungsausschuss signalisierten alle Fraktionen Zustimmung zum Konzept. "Wir wollen gegenüber dem Veranstalter mit offenen Karten spielen", sagte Richter in Bezug auf möglicherweise zeitgleich stattfindende DTM-Rennen in Oschersleben.

Doch selbst wenn die Motorsport-Großveranstaltung nicht in der selben Zeit stattfinden sollte, werden laut Fachbereich die Bettenkapazitäten in Magdeburger Hotels auch nicht ausreichen. Aus diesem Grund sollen alle Mittel ausgeschöpft und Athleten auch in Turnhallen untergebracht werden.