Magdeburg l 413 Magdeburger waren im vergangenen Monat weniger arbeitslos gemeldet als noch im September. Auch im Vergleich zum Oktober 2013 ein positives Bild: Vor einem Jahr waren 127 mehr Arbeitslose in den Grenzen der Landeshauptstadt gemeldet. Dies geht aus den Zahlen hervor, die die Bundesagentur für Arbeit gestern veröffentlicht hat.

Beim Blick auf das trotz aller weltweiten Krisenzeichen positive Bild fällt auf, dass die Arbeitslosenquote in Magdeburg die in Oschersleben überstiegen hat und dass die Landeshauptstadt damit auf den letzten Platz im Vergleich zu den anderen Gebieten des Agenturbezirks zurückgefallen ist. Zum Bezirk der Agentur für Arbeit Magdeburg gehören neben dem Stadtgebiet die Landkreise Börde und Jerichower Land.

Unverkennbar ist die Bewegung auf dem Arbeitsmarkt: Im vergangenen Monat haben sich 3542 Männer und Frauen in Magdeburg neu oder erneut arbeitslos gemeldet – das sind 463 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig haben 3959 Personen ihre Arbeitslosigkeit beendet – das sind 529 mehr als im Oktober 2013. Zwar ist im Vergleich zum September die Zahl der bei der Agentur als frei gemeldeten Stellen um 171 gesunken – im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es aber 93 mehr freie Arbeitsstellen in der Datenbank. Die Arbeitgeber haben 905 neue Angebote gemeldet – das sind 152 mehr als vor einem Jahr.

Einen deutlichen Rückgang gab es unter den Jugendlichen unter den Arbeitslosen – dies ist zu Beginn des Ausbildungsjahres ein normaler Trend. Aber auch die Arbeitslosigkeit der über 50-Jährigen ist – wenn auch nur leicht – gesunken. Rund ein Drittel der Arbeitslosen gehört zu dieser Gruppe. Die Arbeitslosigkeit ist gegenüber dem Vormonat September im ganzen Agenturbezirk um 1,1 Prozent zurückgegangen. 8525 Menschen im Alter von mindestens 50 Jahren suchen in der Region derzeit eine Stelle. Von ihnen kamen 3974 aus Magdeburg – im September waren es 3980 und im August 4001.

Die Zahl der Unterbeschäftigten – in die neben den Arbeitslosen auch Menschen in Arbeitsgelegenheiten und Bildungsmaßnahmen einfließen – ist ebenfalls gesunken. Im Agenturbezirk lag sie bei 34 252 – und damit zwei Prozent unter der im September und 7,9 Prozent unter der im Oktober 2013.