Zum dritten Mal werden Profitänzer Roberto Albanese und Wertungsrichter Joachim Llambi in Magdeburg antanzen. Nach dem Erfolg der "Dancing Highlights" 2012 wurde im vergangenen Jahr das "Magdeburger Dance Festival" (MDF) ins Leben gerufen, das nun seine zweite Auflage feiert. Vom 28. bis 30. November werden wieder Tanzpaare der Spitzenklasse zu erleben sein, die sowohl im Profi- als auch im Amateur-Bereich Turniere in Standard und Latein austragen.

Die ersten Paare der Weltspitze sind bereits gemeldet - mit dabei sind Claudia Köhler und Benedetto Ferrugia, die bereits die Premiere des Dancefestivals im vergangenen Jahr gewannen.

Sportlicher Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung ist ein Galaabend am Sonnabend, 29. November. Zu erleben sein, werden die Endrunden der Profiturniere und eine Leistungsschau der besten Tanzpaare im Profitanzsport, begleitet von hochkarätigen Showeinlagen und dem Högl-Dance-Orchester. Ausgetragen wird die Europameisterschaft in den Standardtänzen und der World Cup in Latein. Für das Magdeburger Tanzpublikum gibt es zudem reichlich Gelegenheit, selbst über das Parkett zu schweben.

Die Amateurturniere hingegen finden bereits ab Freitag (18 bis 22 Uhr) statt; zudem am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr und Sonntag von 9 bis 15 Uhr. Etwa 500 Tanzpaare aus Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten stellen sich in dieser Zeit den Wertungsrichtern. Detaillierte Informationen und Anmeldungen finden Sie unter: www.magdeburger-dancefestival.de.

Vorrunden-Tickets sind ab 10 Euro (Freitag, Sonntag) erhältlich, bzw. 15 Euro Sonnabend. Ein Wochenendticket gibt`s ab 20 Euro, Gala-Tickets zwischen 84 und 134 Euro. Erhältlich im Volksstimme-Service-Center an der Goldschmiedebrücke.