Magdeburg (jw) l Zur Stunde wird die sanierte Nordfahrbahn auf dem Magdeburger Ring zwischen Albert-Vater-Straße und Pfahlberg wieder in Gänze für den Verkehr freigegeben. Zeitgleich mit der Freigabe schaltete Rathauschef Lutz Trümper überraschend auch die komplette Ringbeleuchtung wieder an.

Die Stadtautobahn war aus Kostengründen 13 Jahre nur auf Sparflamme an den Auf- und Abfahrten beleuchtet. Künftig, so Trümper, werde die Tangente nachts wieder durchgehend in Licht getaucht. Nach und nach werden die älteren Natriumdampf-Hochdrucklampen auf energiesparende LED umgerüstet. Im sanierten Abschnitt ab Albert-Vater-Straße sind jetzt schon 74 LED-Leuchten in Betrieb.

In die Sanierung der rund 6 Kilometer Ringfahrbahn Richtung A 2 waren seit Juli insgesamt 6,1 Millionen Euro investiert worden. Beide Fahrspuren, Schutzleitplanken und Beleuchtung waren erneuert worden. 80 Prozent von der Investitionssumme bekam die Stadt gefördert.