Magdeburg | Eines sei vorausgeschickt: Wer sich das Weihnachtsschauturnen ansehen möchte, sollte sich möglichst schon am kommenden Montag (24. November) zur Sparkasse am Alten Markt auf den Weg machen, denn die Karten für das Sport-Show-Spektakel sind meistens schnell vergriffen. "Wir haben immer rund 4000 Zuschauer", sagt René Bethke vom SC Magdeburg, damit sei die Getec-Arena für diese Veranstaltung dann ausverkauft.

Natürlich ganz zur Freude der Sportlerinnen und Sportler, die das Schauturnen auf die durchtrainierten Beine stellen. Dabei ist "nach der Show immer auch vor der Show". "Die Planungen beginnen immer gleich im Januar", sagt René Bethke. Arbeitsgruppen treffen sich monatlich, um das Programm aufzubauen, Sponsoren werden gesucht und vieles mehr. Die Hauptakteure nehmen dann im August das Traning auf.

In diesem Jahr kommen sie vom SC Madeburg, dem MSV 90, die Polizeisportler sind mit dabei, der Cracauer SC, die WSG Reform und der MSV Elbe. Insgesamt sind es rund 800 Teilnehmer, die das zweistündige Programm gestalten, davon sind allein 400 im Kindergartenalter. Aber auch mehrere Seniorengruppen sind mit dabei. Zu sehen sein wird Geräteturnen, Tanz, Akrobatik, Aerobic, Rhönrad und rhythmische Sportgymnastik. Dabei wird allerdings nicht einfach "vorgeturnt", sondern alles wird mit einer ordentlichen Prise Show gemixt. In diesem Jahr steht das Programm, für das vor allem bei Ines Helmeke und Christel Sanne alle Fäden zusammenlaufen, unter der Überschrift "Reise durch den Advent". Los geht es am 7. Dezember um 16 Uhr.

Bei der Präsentation des Programmes gestern in der Stadtsparkasse gab es noch eine kleine Überraschung: Olaf Albers und Rita Fenske von der Stadtsparkasse überreichten 15 Eintrittskarten an die "Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge", über die sich die Leiterin der Einrichtung, Barbara Schmidt, freute.