Magdeburg (ad) I Am Sonnabendnachmittag ist die Job- und Lehrstellenbörse "hierbleiben" im Kulturwerk Fichte zuende gegangen. Neben Fach- und Führungskräften richtete sich die Veranstaltung erstmals auch an Berufsstarter und Schüler.

Mehr als 60 Unternehmen aus Sachsen-Anhalt boten 350 Stellen an. "Mit der Resonanz am ersten Tag sind wir sehr zufrieden", sagte Organisatorin Janine Koska von der Agentur "eingebrand". Mehr als 2500 Besucher zählten die Veranstalter. Für den zweiten Tag, der sich vor allem an Berufsstarter und Schüler richtete, liegen noch keine Zahlen vor.

Eine Besonderheit der Veranstaltung war das Job-Speed-Dating. Hier konnten die Besucher innerhalb von 30 Minuten zehn Unternehmen kennenlernen. Nach drei Minuten ertönte eine Klingel, die Besucher rutschten einen Stuhl weiter zu einem anderen Unternehmen.

Auf der Website www.hierbleiben-magdeburg.de gibt es einen Überblick über die aktuellen Jobangebote sowie über das Programm mit den zahlreichen kostenfreien Workshops und Infovorträgen rund um die Themen Bewerbung, Arbeitsmarkt und Arbeitswelten in Sachsen-Anhalt.