Magdeburg (ka) | In der Hermann-Hesse-Straße in Magdeburg Reform sind am Sonnabendabend die Mitarbeiter einer Tankstelle überfallen worden. Gegen 21.30 Uhr betraten zwei Männer die Tankstelle und bedrohten einen 16-jährigen Praktikanten, der sich zu diesem Zeitpunkt allein im Raum befand, mit Messer und Pistole.

Die Täter drängten den jungen Mann in einen Nebenraum und zwangen ihn Geld herauszugeben. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter in Richtung Kirschweg.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben: 1. Person: 20-30 Jahre alt, zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß, schlank / sportlich, khakifarbener Kapuzenpullover, dunkelgrüne oder dunkelblaue Hose, schwarze Sturmhaube, helle Fingerhandschuhe, mit Pistole. Der zweite Täter: zwischen 1,70 und 1,7 Meterm groß, blauer Kapuzenpullover mit Schriftzug "FCM", blaue Latzhose, mit Messer. Beide Täter sprachen deutsch in Magdeburger Mundart. Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu der Straftat oder den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/ 546 17 40 bei der Polizei in Magdeburg zu melden.