Magdeburg (mö) l Auf dem Magdeburger Hauptbahnhof haben Polizisten vier Jugendliche mit 17 illegalen Feuerwerkskörpern aus ausländischer Produktion erwischt. Zudem hatten die jungen Männer im Alter von 14 bis 16 Jahren einen Teleskopschlagstock, eine Gassignalwaffe sowie 18 Patronen im Gepäck, teilte die Bundespolizei am Sonntag in Magdeburg mit.

Nach der Kontrolle in der Nacht zum Sonnabend muss das Quartett nun mit Strafanzeigen wegen unerlaubten Waffenbesitzes und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz rechnen. Die Polizei stellte die dem Sprengstoff- und Waffengesetz unterliegenden Gegenstände sicher. Die Jugendlichen wurden an ihre gesetzlichen Vertreter übergeben.