Magdeburg (kt) l Das Ballett "Der Nussknacker" nach E. T. A. Hoffmann und Musik von Peter Tschaikowsky ist am heutigen Dienstag (23. Dezember) ab 19.30 Uhr in Choreografie von Gonzalo Galguera im Magdeburger Opernhaus am Universitätsplatz zu erleben.

Seit 2010 wärmt die Produktion alljährlich im Winter die Herzen des kleinen und großen Publikums. Die Tänzer des Balletts Magdeburg nehmen die Besucher mit auf eine Reise in eine Märchenwelt, in der aus Nussknackern Prinzen werden und Mäuse gegen Spielzeugsoldaten kämpfen. Nach vielen Abenteuern erwacht die junge Marie schließlich in der elterlichen Wohnung unter dem Weihnachtsbaum und fragt sich, ob sie das alles wirklich erlebt hat ...

Tschaikowsky schafft es mit seiner Musik, eine Welt voller Zauber und Wunder entstehen zu lassen. Durch besondere Klangfarben und eine spezielle Instrumentation grenzt er die Welt der Fantasie von der Alltagswelt ab.

Zur Aufführung heute Abend wirken neben dem Ballett Magdeburg, der Opernkinderchor des Konservatoriums "Georg Philipp Telemann" und die Magdeburgische Philharmonie mit.