Magdeburg l Julia Tecklenborg und Heiko Bergt als treibende Kräfte hinter der alle zwei Jahre stattfindenden Kinderstadt Elberado haben bei der Wahl zum Magdeburger des Jahres 2014 die meisten Stimmen der Volksstimme-Leser erhalten. Diese hatten von Ende November bis Ende Dezember die Möglichkeit, aus einem vielfältigen Kandidatenfeld auszuwählen. Dies konnte per Post, per Telefon und über das Internet geschehen. Alle Kandidaten wurden nun am Dienstagabend im Magdeburger Opernhaus geehrt.

Die Preisträger hatten im Jahr 2014 zum dritten Mal seit 2010 im Sommer gemeinsam mit dem Verein Kinderbunt und der Hochschule Magdeburg-Stendal eine Kinderstadt organisiert, in der Kinder das Leben in der Stadt nachspielen konnten - von den demokratischen Entscheidungen in der Kommunalpolitik bis hin zu den Prozessen in der Wirtschaft. Stets hatte der große Zuspruch durch die Besucher gezeigt, dass diese Idee ankommt. Und auch bei den Lesern der Volksstimme kam diese Idee an: 20,4 Prozent von ihnen waren der Meinung, dass Julia Tecklenborg und Heiko Bergt den Titel der Magdeburger des Jahres verdient haben.

Doch auch alle anderen Kandidaten haben gezeigt, dass Magdeburg eine Stadt ist, in der sich die Menschen in den verschiedensten Bereichen engagieren. Den zweiten Platz erreichte so Juliana Luisa Gombe. Die aus Angola stammende Magdeburgerin engagiert sich seit Jahren für Flüchtlinge, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Den dritten Platz erreichte Romuald Schmidt, der mit seinem beherzten Eingreifen einen aggressiven Autofahrer gestellt hatte, der zuvor einen Polizisten verletzt hatte. Auf den weiteren Plätzen folgten der volkslaufbegeisterte Joachim
Engelhardt, Nicole Halfpaap von den Guardian Angels, Thomas Rolle vom
Zoo-Förderverein, Mathias Fangohr als Mitorganisator des Christopher Street Days, Karolin Köppe und Andreas Bellini, die als Wirte des Caféhauses Strudelhof die Aktion "Wir servieren Toleranz" ins Leben gerufen haben, Joachim Röderer vom Turmparkverein in Salbke sowie Christa Göllner, Iris Kolloch und Christine Köthe, die mit ihrem Verein Niere Aufklärungsarbeit in Sachen Organspende leisten.

Im Rahmenprogramm stellte sich unter anderem Oberbürgermeister Lutz Trümper den Fragen der Magdeburger Volksstimme, Chefredakteur Alois Kösters trug mit einem Redebeitrag zum Gelingen des Abends bei, und Rainer Schweingel gab als Chef der Magdeburger Lokalredaktion einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die 1. Magdeburger Kabarett-Vereinigung nahm das Geschehen in der Stadt satirisch aufs Korn. Musikalisch gestalteten André Weiskeller und Marie-Theres Kampe zu einem Video von Philipp Schmidt, Markus Liske und Jovan Mitic mit einem Stück aus "Die lustige Witwe" sowie Kammersängerin Ute Bachmaier, ebenfalls begleitet von Jovan Mitic, mit einem Stück aus "Die
Zauberflöte" den Abend im Opernhaus mit.

Der Tradition entsprechend waren auch in diesem Jahr neben vielen der früheren Preisträger Gäste aus der Magdeburger Bürgerschaft zu Gast.

Ehre für die Magdeburger des Jahres

Magdeburg (ri) l Die Magdeburger des Jahres sind am Dienstag geehrt worden. Gewählt wurden sie von den Lesern der Volksstimme. Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung im Magdeburger Opernhaus.

  • André Weiskeller und Marie-Theres Kampe. Foto: Viktoria Kühne

    André Weiskeller und Marie-Theres Kampe. Foto: Viktoria Kühne

  • Magdeburger des Jahres im Opernhaus. Foto: Viktoria Kühne

    Magdeburger des Jahres im Opernhaus. Foto: Viktoria Kühne

  • Volksstimme-Redakteurin Michaela Schröder (r.) gratuliert den Erstplatzierten: Julia Tecklenborg und Heiko Bergt.

    Volksstimme-Redakteurin Michaela Schröder (r.) gratuliert den Erstplatzierten: Julia Tecklenbo...
    Quelle: Viktoria Kühne

  • Nicole Bosold (v.l.), Daniel Gerlich, Rita Fenske und Cindy Wapenhans. Foto: Viktoria Kühne

    Nicole Bosold (v.l.), Daniel Gerlich, Rita Fenske und Cindy Wapenhans. Foto: Viktoria Kühne

  • Christian Sporkenbach und Franziska Wiese. Foto: Viktoria Kühne

    Christian Sporkenbach und Franziska Wiese. Foto: Viktoria Kühne

  • Gerhard Unger, Kai Perret, Christin Hass als Jungfrau, Werner Kaleschky und Rolf Lay. Foto: Viktoria Kühne

    Gerhard Unger, Kai Perret, Christin Hass als Jungfrau, Werner Kaleschky und Rolf Lay. Foto: Vi...

  • Applaus für die Magdeburger des Jahres im Opernhaus. Foto: Viktoria Kühne

    Applaus für die Magdeburger des Jahres im Opernhaus. Foto: Viktoria Kühne

  • Klaus und Sibylle Abend, David Reese, Katharina Hänschke und Mirco Volmer. Foto: Viktoria Kühne

    Klaus und Sibylle Abend, David Reese, Katharina Hänschke und Mirco Volmer. Foto: Viktoria Kühn...

  • Warten auf den Beginn der Veranstaltung.

    Warten auf den Beginn der Veranstaltung.
    Quelle: Viktoria Kühne

  • Marie-Theres Kampe und Karolin Schulze. Foto: Viktoria Kühne

    Marie-Theres Kampe und Karolin Schulze. Foto: Viktoria Kühne