Magdeburg (ad) I Eine Demonstration der linken Szene verlief am Sonnabendnachmittag friedlich. Laut Polizei beteiligten sich 800 Personen an der Demo. Die Organisatoren selbst sprechen von 1000 Teilnehmern. Die Route verlief vom Olven I in Neu-Olvenstedt über Stadtfeld-Ost und Damaschkeplatz bis zum Alten Markt am Rathaus, wo auch die Abschlusskundgebung stattfand.

Im Gesamten Stadtgebiet seien 800 Beamten im Einsatz gewesen und damit etwas weniger als am Tag zuvor, da eine für Sonnabend angemeldete Rechten-Demo wieder abgesagt wurde. "Zusammenfassend kann konstatiert werden, dass die Kundgebungen und Proteste nicht die Ausmaße der Vorjahre erreichten", heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Zudem seien deutlich weniger Strafanzeigen aufgrund unterschiedlichster Verstöße aufgenommen worden. Genaue Zahlen konnte die Polizei noch nicht nennen. Vereinzelt sei es etwa zu Vandalismus gekommen (Graffiti).