Magdeburg (ad) l Nach der dritten Kundgebung des Magdeburger Ablegers der Anti-Islam-Bewegung Pegida ist es auf der öffentlichen Facebook-Seite der Veranstalter zu Gewaltdrohungen gegen Oberbürgermeister Lutz-Trümper (SPD) gekommen. "Ein Baum, ein Strick, Trümper usw.", hieß es etwa unter einem Foto des verhüllten Otto-von-Guericke-Denkmals.

"Ich werde Facebook-Einträge nicht kommentieren", sagte Trümper dazu. "Der Vorgang liegt bei der Kripo", sagte Polizeisprecher Frank Küssner. Laut Innenministerium waren unter den 700 Magida-Demonstranten am Montag 100 bekannte Rechtsextreme und "Gewalttäter Sport". Die Stadt hatte vorab das Guericke-Denkmal verhüllen lassen - zum Schutz, so die Begründung.