Magdeburg (kt) l Die Volkshochschule und die Stadtbibliothek laden am heutigen Mittwoch, 4. Februar, um 16.30 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung "Vorhang auf!" ins Lesecafé "Eselsohr" der Stadtbibliothek am Breiten Weg ein. Die Exposition zeigt Bilder des Kurses "Schule des Sehens" an der Volkshochschule. Die Werke entstanden beim Malen vor Ort in der Figurenspielsammlung des Puppentheaters.

Im April des vergangenen Jahres besuchten die "Mittwochsmalerinnen" die Sammlung in der Villa P. Dabei sind in ganz unterschiedlichen Techniken Bilder mit vielfältigen Motiven entstanden, vor allem aus der unmittelbaren Anregung der betrachteten Objekte. So wie die "Schule des Sehens" es vorsieht, wurde spontan gezeichnet. Die Bilder zeigen Arbeitszwischenstände, aber auch fertige kleine Kunstwerke.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Februar während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek zu sehen. Besucher können sich anregen lassen, das eigene Talent zum Zeichnen und Malen zu entdecken und/oder einfach wieder einmal das Puppentheater zu besuchen.

Die "Schule des Sehens" unter der Leitung des Magdeburger Malers und Grafikers Rudolf Pötzsch gibt es seit 1997 an der Städtischen Volkshochschule. Aktuell sind über 50 Frauen und Männer in der Aquarell- und Ölmalerei in den Volkshochschulkursen kreativ tätig.