Altdstadt (rs) l Die Bundespolizei hat auf dem Hauptbahnhof einen Mann vor laufender Fernsehkamera festgenommen. Hintergrund ist die Begleitung der Beamten durch ein Fernsehteam für eine Dokumentation. Ein Zeitpunkt für die Ausstrahlung ist noch nicht bekannt.

Die Beamten hatten einen jungen Mann im Personentunnel kontrolliert. Der Abgleich seiner Personalien mit dem Fahndungsdatenbestand der Polizei ergab einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg. Der 23-Jährige hatte eine Geldstrafe von 500 Euro zu begleichen. Diese hatte das Gericht verhängt, da er mehrfach die Bahn nutzte, ohne zu bezahlen. Die Bundespolizisten teilten ihm daher seine Festnahme mit und der Kameramann filmte das Klicken der Handschellen. Da der Mann die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er am Freitagabend in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht, wo er die nächsten 50 Tage seine Strafe verbüßen wird.