Cracau l Kleine Bahnen kommen ab Freitag wieder groß in Fahrt: Vom 13. bis 15. Februar findet die schon zur Tradition gewordene Modelleisenbahnausstellung der Cracauer Modellbahnfreunde Magdeburg e.V. statt. Veranstaltungsort ist die Sporthalle der Grundschule "Am Pechauer Platz". Gezeigt werden neben Club-Anlagen in den Nenngrößen TT (Spurweite 12 mm) und N (Spurweite 9 mm) mehrere Modellbahnanlagen befreundeter Clubs. So werden die Minibahnen über die alte Wittenberger Elbüberquerung surren. Die Brücke war von 1965 bis 2000 in Betrieb. Außerdem ist die originalgetreu, samt Landschaft und Häusern, nachempfundene Dessau-Wörlitzer-Eisenbahn auf einer H0-Anlage (12 mal 3 Meter groß) zu bewundern. Auch der Nachwuchs lädt zum Blick auf seine Modelle: So zeigt die Modellbaugruppe der Ernst-Wille-Schule Ottersleben ihr Schülerprojekt, eine TT-Anlage. Der Magdeburger Torsten Gutsche präsentiert kleine Bahnen in Glasgefäßen. Mannshohe Puppenhäuser laden in Christas Puppenwelt (Modellbahn- und Puppenverein Neupetershain e. V.) zum Blick hinter die Puppenhaus-Kulissen ein. Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch diesmal die schönste Heimanlage gesucht, die Entscheidung liegt in der Hand der Besucher.