Magdeburg l Das neue Parkhaus am Schleinufer lässt weiter auf sich warten. Nachdem der zum Baustart im vergangenen Frühjahr angekündigte Eröffnungstermin Anfang Dezember bereits verschoben werden musste, ist auch jetzt noch nur entfernt daran zu denken. Denn auf Volksstimme-Anfrage erklärt die Bauherrin, die Wohnungsgenossenschaft GWG Reform, dass nunmehr für Ende April der offizielle Starttermin angepeilt wird.

274 Kurzzeit- und Dauerparkplätze soll das neue Parkhaus auf vier Ebenen beherbergen. Als Blickfang ist eine farbig gestaltete Fassade geplant. Diese war auch sogar bereits angebracht gewesen, wurde zwischenzeitlich aber wieder demontiert.

Knackpunkt war hier offenbar der Brandschutz, konkret die Frage nach der ordnungsgemäßen Belüftung laut Garagenverordnung, wie GWG-Vorstandsmitglied Jürgen Schröder erklärt. "Umfängliche Auflagen und Maßnahmen bei der Fassadengestaltung galt es umzusetzen, weshalb es in den letzten Wochen und Monaten zu Verzögerungen kam", so Schröder weiter.

Alle Probleme seien jetzt aber geklärt, so dass der Auftragnehmer, die Goldbeck GmbH, voraussichtlich noch in dieser Woche damit anfangen wird, die roten, gelben und blauen Fassadenteile wieder zu installieren. "Wir sind derzeit bemüht, ein Konzept zur möglichst raschen Aufholung des Verzuges zu erarbeiten", erklärt dazu Thomas Poege, Niederlassungsleiter des Bauunternehmens. Abgesehen davon sei das bunte Parkhaus am Schleinufer "im Wesentlichen" aber fertig. "Die Inbetriebnahme wird spätestens bis zum 30. April avisiert", erklärt Jürgen Schröder.

Bilder