Magdeburg (rri) Ein besinnlicher Orgelnachmittag ist am kommenden Sonntag um 16 Uhr im Remter des Magdeburger Domes zu erleben. St.-Sebastian-Kathedralorganist Matthias Mück wird in der Reihe "Der verborgene Schatz" Werke von Johann Ludwig Krebs, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy, Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach sowie eine Improvisation zum Konzertthema "Jesu meine Freude" musikalisch erblühen lassen.

Matthias Mück wurde 1967 in Mainz geboren. Er studierte in Mainz und in Frankfurt Kirchenmusik und legte schließlich in Mainz sein Konzertexamen in Orgelimprovisation ab. Seit 2000 ist er Kathedralmusiker von St. Sebastian in Magdeburg.

Das Abschlusskonzert der Konzertreihe "Der verborgene Schatz" findet am 22. März um 16 Uhr statt. Karten sind ausschließlich an der Tageskasse für 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) erhältlich. Diese öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. (Weitere Informationen im Internet unter:www.magdeburgerdom.de)