Wie von der Stadtverwaltung angekündigt, ist die Schwimmhalle Nord seit Montag dicht. Ein Bauzaun grenzt die über 30 Jahre alte "Badewanne" weiträumig ab. Badegäste müssen bis zum Ende des Sommers auf die anderen Hallen in der Stadt ausweichen. Grund ist der 3. Bauabschnitt der energetischen Sanierung für die in die Jahre gekommene Schwimmhalle. Dabei werden u. a. die Fassade erneuert und neue Fenster eingebaut. Laut Stadt besteht großer Zeitdruck, damit sich die Sanierung nicht noch auf den Schulschwimmsport ab September auswirkt. In dieser Woche wird die Baustelle eingerichtet und das Wasser abgelassen, berichtet Stadtsprecherin Kerstin Kinszorra. Nächste Woche werde es dann erst "ernst". Ursprünglich sollte bereits im vergangenen Sommer saniert werden. Weil die Fassade aber erhebliche Nässeschäden aufwies, musste ein komplett neues Konzept inklusive Kostenanstieg her.