Magdeburg (cb) l So ziemlich alles, was man feststellen kann, haben Polizeibeamte am Donnerstagabend einem 29-jährigen Magdeburger während einer Routinekontrolle nachgewiesen: Der Mann hatte keinen Führerschein, fuhr unter Einfluss von Alkohol (1,09 Promille), gab zu, Marihuana konsumiert zu haben, sein Renault Clio war nicht zugelassen, die Kennzeichen gestohlen und als Krönung stellte sich heraus, dass gegen ihn in einem anderen Verfahren ein Haftbefehl vorlag. Nach der Blutentnahme im Krankenhaus ging`s deshalb auf direktem Weg in die Justizvollzugsanstalt Burg.