Magdeburg (mö) "Da schmeißt einer mit Dreck, und es ist nur eine Frage der Menge, ob was hängen bleibt..." Das möchte der katholische Gefängnisseelsorger Jakob Völz gern glauben, als sein bester Freund und Kollege Dominik Bertram wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch in Untersuchungshaft genommen wird. Doch was Jakob ahnt, aber nicht wissen will, wird zur Zerreißprobe für seinen Glauben und sein Selbstverständnis.

Mit seinem Debütfilm "Verfehlung" ist Regisseur Gerd Schneider ein komplexes wie authentisches Drama gelungen. "Verfehlung" erzählt von Freundschaft, Verantwortung, Glauben und Verrat und blickt dabei sowohl ins Innere des Systems Kirche als auch in menschliche Beziehungen. Die herausragenden Darsteller Sebastian Blomberg ("Zeit der Kannibalen"), Jan Messutat ("Hin und weg") und Kai Schumann verkörpern ihre Rollen glaubwürdig und ergänzen das starke Drehbuch somit zu einem intensiven Kinoerlebnis.

Der Spielfilm läuft am heutigen Donnerstag jeweils ab 16.15 Uhr und 20.15 Uhr im Magdeburger Kulturzentrum Moritzhof am Moritzplatz (Stadtteil Neue Neustadt).