Fermersleben l Können Roboter eigentlich fühlen? Was gehört in den Rettungswagen der Zukunft? Und wie funktioniert mein Orientierungssinn? Unter dem Motto "10 x klug" präsentieren sich auch in diesem Jahr zahlreiche Institutionen und Unternehmen bei der 10. Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg. Im Wissenschaftshafen wird der Abend um 17.30 Uhr mit der Eröffnungsfeier eingeleitet.


Von 18 bis 1 Uhr morgens erwarten die Besucher dann zahlreiche Angebote auf ihrem Weg durch die Stadt. Um Wartezeiten zu vermeiden, wurden diese im Programm vermerkt. Auch Universität, Klinikum und Hochschule zeigen den Interessierten einen Ausschnitt ihres faszinierenden Alltags. "Das soll aber nicht nur der Unterhaltung dienen", erläutert Oberbürgermeister Lutz Trümper. "Wir wollen dabei auch zeigen, wofür Gelder der Bevölkerung in Forschung und Wissenschaft verwendet werden." Außerdem solle der Einblick eine mögliche Berufswahl erleichtern. Aus diesem Grund werden die Besucher zum Jubiläum nicht nur mit Altbekanntem, wie der Mitternachtsvorlesung im Leibniz-Institut, gelockt. Erstmalig öffnen auch Maschinenbaubetriebe im Süden Magdeburgs ihre Türen. Das Unternehmen MTU Reman Technologies, welches ausrangierte Motoren aufarbeitet, will die Gäste beispielsweise den Sound eines 3000 PS-Dieselmotors erfühlen lassen.

Wie das in der Praxis aussieht, kann am 30. Mai herausgefunden werden. "Durch unsere Arbeit werden Wissenschaft und Wirtschaft eng verbunden", erklärt Geschäftsführer Wilfried Probian. "Deshalb passen wir auch ins Konzept der Langen Nacht der Wissenschaft." Im Zuge dessen wurden die Routen der Shuttlebusse, welche die Besucher zu bestimmten Stationen der Stadt befördern, erweitert. Die neue "Hermann-Gruson-Route" bewegt sich vorrangig durch das südliche Industriegebiet. Der Magdeburger Maschinenbau-Verein ruft zum 4. Konstruktionswettbewerb unter dem Motto "Das fördernde Schöpfwerk" erneut zum Tüfteln auf. Wasser muss geschöpft und auf kreative Weise befördert werden. Die Sieger erhalten bis zu 500 Euro. Anmeldungen sind online bis 22.Mai möglich.