Magdeburg l Mit kulinarischen und musikalischen Hochgenüssen verabschiedete sich die Talk-Kochshow "Magdeburger Allerlei" nun in die Sommerpause.

Ohne Kohlenhydrate, dafür aber mit viel Durchsetzungskraft bereitete Chordirektor Martin Wagner, sein "Salbei-Omlett" zu. Ganz der Dirigent erteilte er Stadtmanager Georg Bandarau fleißig Kochanweisungen und berichtete unterdessen gut es dem Dresdner inzwischen in Magdeburg gefällt: "Schon nach einem halben Jahr hat ein Kollege in Dresden festgestellt, dass ich schon den Magdeburger Slang spreche."

Was genau er an der Ottostadt und dem Theater so liebt, das verrät der Musik-Fan in der Sendung, die in Gänze am 1. Mai, 20 Uhr, im Offenen Kanal ausgestrahlt wird. Zwischen Pfannen und Schüsseln war dann sogar noch eine kleine musikalische Probierportion für das Publikum drin, als er das Magdeburglied aus seinem 2013 komponierten Jugendmusical "Das Rote Horn" spontan interpretierte.

Aus Kiel, aus dem hohen Norden, kam der zweite Gast des Abends, Klaus Scharrenberg. Der Geschäftsführer von Lotto-Toto Sachsen-Anhalt kreierte - wie sollte es anders sein - mit seinem "Labskaus" ein Gericht, das die Seemänner früher häufig aßen. Während er fachmännisch das Corned Beef zerkleinerte, verriet der Lotto-Geschäftsführer, dass er noch nie einen Sechser im Lotto hatte.

Bilder