Magdeburg (rs) In Teilen des Magdeburger Südens ist am Vormittag der Strom ausgefallen. Betroffen waren rund 1780 Abnehmer in den Bereichen Astonstraße. Nach Angaben der Städtischen Werke SWM sind noch immer rund 300 Kunden ohne Strom. Ursache waren nach ersten Erkenntnissen Abrissarbeiten in der Astonstraße, bei denen ein Kabel gekappt worden war. Der Stromausfall führte auch zu Problemen in der Trinkwasserversorgung. Es kam dort zu Druckschwankungen. Betroffen waren hier u. a. der Bördepark, Frankefelde, Lemsdorf. der Flugplatz, Teile von Reform sowie der Kirsch- und der Kroatenberg.