Altstadt (mp/pm) l Mit Madeline Tasquin gastiert heute eine Sängerin im Kaffeehaus "Strudelhof", Otto-von-Guericke-Straße 66, die in Kalifornien beheimatet ist. Die Songwriterin ist als Tochter einer kanadischen Opernsängerin und eines österreichischen Goldsuchers in Kanada aufgewachsen, nun aber in der Bay Area zu Hause, heißt es. Ihr Musiktalent verdanke sie der Tatsache, dass sie ihr ganzes Leben von Musik umgeben war.

Ihre Mutter sorgte schließlich dafür, dass sie und ihre Schwestern viel und oft gemeinsam sangen. In jungen Jahren erlernte Madeline das Klavierspiel und griff viele Jahre später zur Ukulele, "weil sich diese einfach besser um die Welt tragen lässt".

Gleiches gilt für ihre englisch- und französischsprachigen Lieder. Ihnen ist ein Einfluss von Größen wie Rachmaninoff und Chopin anzumerken - als Teenager entdeckte die Songwriterin ihre Liebe zu den Komponisten.

Ein Versuch, die Musik zu beschreiben: vom Jazz beeinflusster "Odd-meter"-Soul, der sich, von melodiösen Pop-Balladen wach geküsst, in fantasievolle Feen-Geschichten verwandelt.

Beginn des Konzertes von Madeline Tasquin ist um 20 Uhr.