Magdeburg (ad) l Die Kollegen des am vergangenen Wochenende bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Paketfahrers organisieren eine Trauerfahrt. Diese soll am 1. Mai in Neu-Olvenstedt starten und nach Hermsdorf führen. 80 Fahrer vom Deutschen Paketdienst (DPD), General Logistics Systems (GLS) und Hermes wollen sich daran beteiligen. Der 39-jährige Paketfahrer war am vergangenen Wochenende auf der Bundesstraße 1 zwischen Magdeburg und Irxleben tödlich verunglückt. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte ein Autofahrer versucht, auf der B1 zu wenden. Das hatte der 39-Jährige zu spät erkannt, geriet beim Ausweichen in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem anderen Auto frontal zusammen, dessen Fahrer auch am Unfallort verstarb.