Über ihre Aktionen informieren die Anhänger des FCM über das soziale Netzwerk "Facebook": www.facebook.com/ texasfamily

Magdeburg l Es steht im Schaufenster des Internetauktionshauses "eBay", ist vom FCM-Stürmer Christian Beck bei seinem Drei-Tore-Spiel gegen Germania Halberstadt getragen worden und soll mit dazu beitragen, dass im Stadion eine Sprechanlage für 20 sehbehinderte Besucher installiert werden kann.

Der Fanclub Texas-Family lässt seiner Ankündigung, gemeinnützige Aktionen im Jahr des 50-jährigen Bestehens des Vereins starten zu wollen, Taten folgen und bietet meistbietend ein Spielertrikot des Regionalliga-Spitzenreiters an. Bekommen hatte es Andreas Müller vom Wirtschaftsrat des Clubs. Müller ist zudem Mitglied des Fanclubs und stellt das blau-weiße Leibchen für die Auktion zur Verfügung. "Es soll dazu beitragen, dass die Summe für die Sprechanlage zusammenkommt", so Müller.

Insgesamt 50 Trikots versteigert der Fanclub, der sich vor zwei Jahren im Stadtteil Nordwest gegründet hat, in den kommenden Tagen. Am Mittwoch fällt der Startschuss für die erste Auktion, die über das Internetauktionshaus "eBay" laufen soll, so Müller. Die Idee, den Erlös für die technische Hilfe für sehbeeinträchtigte Fans einzusetzen, hatte der Fanbeauftragte Ralf "Brummi" Dobritz. Kosten: etwa 6000 Euro.

Vereine der Fußballbundesliga sind für Unterstützung von der Texas-Family kontaktiert worden. Ein signiertes Trikot von Eintracht Braunschweig liegt schon vor. Hans-Georg Moldenhauer, früherer FCM-Torwart und Präsident des Nordostdeutschen Fußballverbandes, wolle den Fanclub ebenfalls unterstützen und ein ganz besonderes Trikot zur Verfügung stellen, so Müller.

Erfahren hat er dies am Freitag bei der Bootstour anlässlich des FDGB-Pokal-Gewinns des SC Aufbau Magdeburg (aus dem später der FCM hervor ging) im Jahre 1965 und des 40. Jahrestags des Gewinns des Europapokals der Pokalsieger (die Volksstimme berichtete). "Bei den Trikots, die unter den Hammer kommen sollen, werden auch einige dabei sein, die von FCM-Legenden unterschrieben sind", so Müller. Auch die aktuelle Mannschaft um Kapitän Marius Sowislo ist involviert: Sie hat sich auf Trikots verewigt, die zu haben sein werden. Diese sind mit dem limitierten Print "50-50 = 100 Prozent FCM" versehen.

Bereits über 20 Aktionen haben die Mitglieder der Texas-Family auf die Beine stellen können. Mit dem Unternehmen "Schrader-Haus" plant man am letzten Spieltag der Regionalliga-Nordost Vereinen und Bedürftigen zum Heimspiel gegen Viktoria Berlin mehrere Hundert Freikarten zur Verfügung zu stellen. Außerdem bringen sich die Fußballfans demnächst bei einem Tanznachmittag im Rayonhaus des Lebenshilfewerkes Magdeburg mit ein.