Infos zur Spendendaktion am künftigen Standort am Katharinenturm auf Tafeln und unter www.katharinenportal-magdeburg.de im Internet.

Magdeburg l Wissenschaftlichen Besuch hat die Heilige Katharina in der Sparkassenfiliale am Alten Markt empfangen: Der Abguss der Statue, der für den Wiederaufbau des Katharinenportals im Bereich des Katharinenturms in der Magdeburger Altstadt wirbt, ist vermessen worden. Jedes Detail der Figur wurde fotografiert und mit Hilfe von Präferenzmarken und einem Tachymeter - einem Gerät zum Vermessen von Strecken - maßstabsgetreu erfasst.

Ein Team der Hochschule Magdeburg-Stendal um Professor Dieter Beyer und den Laboringenieur Michael Jakobi war vor Ort. "Wir machen 200 Fotos von der Katharina, ringsherum und aus jeder Perspektive", berichtet Michael Jakobi. Im Anschluss werden auch die Steine des Portals erfasst. Mit Hilfe eines Computerprogramms entsteht daraus später ein 3-D-Modell.

Grund: Das Katharinenportal inklusive Heiliger Katharina soll 2016 am Breiten Weg wieder aufgebaut werden. Der Aufbau ist aus statischer Sicht eine Herausforderung. Denn die Pforte muss nun ohne Kirche stehen. Dafür ist eine Stahlbetonkonstruktion notwendig, die die Steine hält. "Mit Hilfe des 3-D-Modells können wir berechnen, wie die Trägerkonstruktion aussehen muss, welcher Stein wo hingehört und wo Steine fehlen und nachgesetzt werden müssen", erklärt Dieter Beyer.

Die Steine des Portals zur Katharinenkirche wurden in den 1960er Jahren von Paul Schuster gerettet, als die Kirche abgebrochen wurde. Bis heute haben die Originalteile in der Firma der Söhne des Magdeburger Unternehmers überdauert. Am alten Standort der Kirche soll das Portal als Erinnerung an das mehr als 800 Jahre alte Kirchenbauwerk wiederrichtet werden. Da das Portal, das einen Durchgang in Richtung Weitlingstraße gewähren wird, nicht mehr von der Wand der Kirche stabilisiert wird, sollen die Steine von einer Betonwand gestützt werden.

Infos zur Spendendaktion am künftigen Standort am Katharinenturm auf Tafeln und unter www.katharinenportal-magdeburg.de.