Mehr Informationen
www.zoo-magdeburg.de

Magdeburg l Süße kleine Kater im Magdeburger Zoo: Das Schneeleopardenpaar "Dina" und "Valo" hat am 6. Mai Nachwuchs bekommen. Diesmal sind es Zwillinge. Die beiden jungen Katzen sind am 20. Mai um 14 Uhr auf der Wiese hinter der Tigeranlage im Vogelgesangpark beim "Öffentlichen Wiegen" erstmals den Zoobesuchern vorgestellt worden. Das Ergebnis des Wiegens: Es sind zwei Kater mit einem Gewicht von 1,54 und 1,49 Kilogramm.

Der Schneeleopard ist in den Hochgebirgen Zentralasiens beheimatet und lebt dort in Höhenlagen zwischen 1500 und 5000 Metern. Durch sein langes, dichtes Fell ist er an unwirtliche Klimabedingungen hervorragend angepasst. Die mit einem Haarpolster bedeckten, großen Pfoten verhindern das Einsinken im Schnee. Zusätzlich ist sein Nasen-Rachenraum so ausgebildet, dass er die kalte Atemluft erwärmen kann, ehe sie in die Lungen gelangt. Schneeleoparden sind wie viele andere Katzenarten Einzelgänger. Dennoch sind sie untereinander als Paar oder Familie recht verträglich. Der Vater beteiligt sich an der Jungenaufzucht.

Trotz eines 1,9 Millionen Quadratkilometer großen Verbreitungsgebietes, das sich von Russland bis nach Indien erstreckt, leben heutzutage nur noch 4000 bis 6000 Schneeleoparden in freier Wildbahn. Gefährdet sind die Tier vor allem wegen der illegalen Jagd. Das Fell der Schneeleoparden ist begehrt, zudem spielen die Tiere in der traditionellen chinesischen Medizin eine Rolle. Der Zoo Magdeburg unterstützt Projekte im nordindischen Spiti Valley in der Himachal Pradesh Region zum Schutz der dort lebenden Schneeleoparden.

Der Zoo Magdeburg befindet sich im Norden der Landeshauptstadt. In der Straße Am Vogelgesang verfügt die Einrichtung über einen Parkplatz. Mit dem öffentlichen Nahverkehr ist der Tierpark in kommunaler Trägerschaft mit der Straßenbahnlinie 10 zu erreichen über die Haltestelle Zoo.