Magdeburg l Am Morgen war die Stimmung in der rund 200 Meter langen Schlange noch gut. Doch mit jeder Stunde Wartezeit wurde die Vorfreude auf das spannende Regionalliga-Duell mit Offenbach immer mehr getrübt. Zu schleppend ging der Kartenverkauf voran. Lediglich zwei Kassen für die Dauerkartenbesitzer und eine Kasse für die Clubmitglieder waren geöffnet.

Die Verkaufsvorgänge pro Fan zogen sich hin. FCM-Pressesprecher Matthias Kahl erklärt: "Uns stehen technisch bedingt nur diese Kassen zur Verfügung. Außerdem wollen wir Missbrauch verhindern und registrieren deshalb jeden Käufer. Zudem kaufen viele Fans für andere mit."

Kahl weiter: "Jedem Dauerkartenbesitzer sind seine Plätze bis morgen garantiert. Die Kassen werden heute und morgen so lange geöffnet sein, bis alle Wartenden ihre Tickets haben." Alle anderen müssen auf die folgenden Verkaufsphasen setzen.

Und so gibt es die Tickets:

Phase 1: Bis morgen können nur Dauerkartenbesitzer und Clubmitglieder am Stadion vier Tickets kaufen. Kassenöffnung 12-18 Uhr. Dauerkarte oder Mitgliedsausweis muss vorgelegt werden.
Phase 2: Ticketverkauf am Sonnabend, 23. Mai, von 15.30 -18 Uhr an den Stadionkassen und im Volksstimme-Service-Center in der Goldschmiedebrücke. Achtung: Kaufberechtigt ist nur, wer eine Kaufkarte vom Spiel gegen Victoria Berlin vorlegt. Dafür sind je zwei Tickets erhältlich.
Phase 3: Freier Verkauf ab Sonntag, 24. Mai, u. a. unter www.fc-magdeburg.de

 

Bilder