Das Formular zur Anmeldung und weitere Auskünfte gibt unter www.soccer-tour.de.

Magdeburg l Das nach Veranstalterangaben größte Straßenfußballprojekt Deutschlands macht Station in Magdeburg: Im kommenden Jahr kommt die Sparkassen Fairplay Soccer Tour in die sachsen-anhaltische Landeshauptstadt. Die Tour steht 2015 unter dem Motto "Wir leben Fairplay". Es soll darum gehen, welch wichtigen Bestandteil der respektvolle und faire Umgang für die eigene persönliche Entwicklung darstellt. Ex-Bundesligaprofi René Tretschok, Vizepräsident der Deutschen Soccer Liga, sagt: "Im Leben wie im Sport kommt es nicht immer auf das Ergebnis an. Viel wichtiger ist, egal ob man gewinnt oder verliert, das faire Miteinander in jeder Situation."

Erstmals sind in diesem Jahr Unterstützer aus den Reihen der Jugendlichen selbst dabei: Unter der Überschrift "Werde Fairplay Botschafter bei der Deutschen Soccer Liga!" hatten die Organisatoren Zehntklässler gesucht, die beim Turnier den Streitschlichtern - die anstelle der Schiedsrichter die Spiele begleiten - zur Seite stehen sollen. René Tretschok berichtet: "Unsere Partnerschule in Magdeburg ist die Integrierte Gesamtschule Regine Hildebrandt." Mit rund zwanzig bis dreißig Interessenten werden die Veranstalter sich vor der Veranstaltung in einem Workshop mit dem Fairplay Konzept der Deutschen Soccer Liga und der Relevanz für Fairplay im Alltag auseinandersetzen.

Im zu Ende gehenden Jahr haben übrigens mehr als 13 800 Kinder und Jugendliche an der Tour teilgenommen. Das Landesfinale hatte in Halle stattgefunden, in den Vorjahren beispielsweise in Halberstadt, Quedlinburg und Zeitz. René Tretschok sagt: "In Magdeburg sind wir im kommenden Jahr zum ersten Mal. Es gehört zu unserem Konzept, immer einmal an anderen Orten Station zu machen."

Über den genauen Veranstaltungsort in Magdeburg laufen Gespräche zwischen der Deutschen Soccer Liga und der Stadtverwaltung.

Gespielt wird mit Jungen- und Mädchenmannschaften mit je drei Spielern in den Altersklassen 6 bis 10, 11 bis 13, 14 bis 17 und ab 18 Jahre. Das Spielfeld hat eine Größe von etwa 10 mal 15 Metern.

Das Regionalturnier für Magdeburg und Umgebung findet am 18. März in Magdeburg statt. Bis zu 100 Mannschaften können kostenlos daran teilnehmen. Die sportlichen und die Fair-Play-Sieger qualifizieren sich für das Landesfinale am 22. März in Magdeburg, an dem auch die Besten von den Regionalturnieren in Beetzendorf, Dessau-Roßlau, Zeitz und Wernigerode teilnehmen. Die Landessieger qualifizieren sich für das Bundesfinale vom 29. Juli bis 2. August in Prora auf Rügen.