Magdeburg (jho) l Ihr habt euch die Frage sicher auch schon oft gestellt: Was ist eigentlich die Wahrheit? Der 4. Magdeburger Philosophie-Poetry-Slam am 21. Januar, ab 20 Uhr im Forum Gestaltung an der Brandenburger Str. 9-10, widmet sich genau dieser spannenden Frage. Und weil sie so brisant und allgegenwärtig ist, wird sie dieses Mal auch gleich in zwei verschiedenen Formaten bzw. Wettbewerben bearbeitet: im klassischen Philosophie-Poetry-Slam-Format und erstmals auch in einem Song-Slam-Wettbewerb zum gleichen Thema.

Für beide Wettbewerbe werden noch Teilnehmer gesucht. Bewerbungen mit kurzem Textauszug könnt ihr heute noch per E-Mail an anna.lissner@st.ovgu.de mit dem Betreff: "Wahrheit" einreichen. Am Philosophie-Poetry-Slam kann sich jeder beteiligen, der auf der Bühne einen selbstverfassten Text/Beitrag von nicht mehr als sechs Minuten Länge zu "Was ist die Wahrheit?" präsentieren möchte. Der Einsatz theatraler Mittel (z. B. Verkleidung/Handpuppen etc.) oder Bilder etc. ist möglich. Am Song-Slam-Wettbewerb können Singer-Songwriter teilnehmen, die einen selbst geschriebenen Song von max. fünf Minuten zum Wahrheitsthema haben und einen zweiten eigenen Song nach Wahl (ebenfalls max. fünf Minuten). Als Preise für Sieger und Platzierte beim Slam-Teil der Veranstaltung winken Büchergutscheine.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Institut für Philosophie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Forum Gestaltung in Kooperation mit Expedition Philosophie e.V. und dem Poetry-Slam-Veranstalter Halternativ e.V. Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Philosophie Kunst". Der Philosophie-Slam wird moderiert von Anna Lissner.